zum Inhalt springen

Kooperationen

ZADIK

Seit Ende 2014 ist das Zentralarchiv für deutsche und internationale Kunstmarktforschung e.V. (ZADIK) An-Institut und damit Forschungsarchiv der Universität und zu Köln. Mit dieser entscheidenden wissenschaftlichen Liaison wurde die schon seit 2002 laufende Kooperation zwischen dem ZADIK und dem Kunsthistorischen Institut (KHI) intensiviert. Gemeinsam initiieren und realisieren die Juniorprofessorin für Kunstgeschichte und Kunstmarkt und das ZADIK Forschungs- und Lehrprojekte, die thematisch an dem Archivprofil des ZADIK anknüpfen.


Dazu zählen:

BVDG

Seit Mai 2018 kooperiert das Institut für Kunstgeschichte, Fachgebiet Kunstmarkt der Universität zu Köln mit dem Bundesverband Deutscher Galerien und Kunsthändler e.V. (BVDG) beim Praxistag für Galerien. Studierende des Schwerpunktmoduls Kunstmarkt erstellen im Anschluss an den Besuch der Veranstaltung Zusammenfassungen der Vorträge und Diskussionen, die jeweils in einen Reader Eingang finden.

Hier gelangen Sie zum Programm des Praxistag für Galerien 2018.

Hier gelangen Sie zum Programm des Praxistag für Galerien 2019.

 

koelnmesse (ART COLOGNE / COLOGNE FINE ART & DESIGN)

In Kooperation mit der COLOGNE FINE ART & DESIGN fand 2019 erstmals eine von der Juniorprofessur für Kunstgeschichte und Kunstmarkt verantwortete Podiumsdiskussion statt, die ExpertInnen der Kunstbranche, MessebesucherInnen und Studierende zu einem tagesaktuellen Thema ins Gespräch gebracht hat. Dieses Format wird auf der ART COLOGNE 2020 fortgeführt.

Ist der Wandel (un)begrenzt? DIGITALISIERUNG im Kunstmarkt. Status Quo und Zukunftsaussichten, 21.11.2020, ART COLOGNE, koelnmesse, Congress Centrum Ost,  Europasaal

  • Welche digitalen Wege sind insbesondere für Kunstmessen und Galerien zukunftsweisend und welche weniger produktiv? Was ist der heutige Status Quo in der Debatte zwischen digital vs. analog und wohin gehen die Trends und Entwicklungen in den 2020er Jahren? Welches Resümee lässt sich ziehen und was ist die Aussicht?

Zur Entwicklung des Kunstmarktes für Alte Kunst, 21.11.2019, COLOGNE FINE ART & DESIGN, koelnmesse, Congress-Centrum Ost

  • Anlässlich der 50. Ausgabe der heutigen COLOGNE FINE ART & DESIGN werden die Entwicklungen in der Kunstwelt der letzten 50 Jahre mit einem besonderen Fokus auf den Sektor „Alte Kunst“ reflektiert. Aus verschiedenen Perspektiven werden die Veränderungen im Kunstmarkt bis in die Gegenwart hinein beleuchtet, gleichzeitig soll der Blick auch nach vorne gerichtet werden.

 

Kooperationen: