zum Inhalt springen

Forschungsschwerpunkte und Projekte

Foto: Helmar Mildner

Forschungsschwerpunkte:

  • Niederländische Malerei des 16. und 17. Jahrhunderts
  • Malerei und Skulptur des 18. und 19. Jahrhunderts
  • Deutsche Malerei und Graphik des 15.–17. Jahrhunderts
  • Geschichte und Methodologie der Kunstgeschichte
  • Geschichte der Akademisierung, Musealisierung und Gattungsfragen in der Kunst

Aktuelle Projekte:

Prof. Dr. Ekaterini Kepetzis:
Frontispiz und Titelbild – Bedeutungsträger und Gestaltungsaufgabe frühneuzeitlicher Kunst

Ausgehend von zwei Kölner Vorlesungen 2014/15 und 2015 habe ich im Sommersemester 2018 das Oberseminar „Das Titelbild als Bedeutungsträger und Gestaltungsaufgabe frühneuzeitlicher Kunst (mit Arbeit vor Originalen der USB)“ geleitet. Betrachtet wurden dabei Bücher, die in der Kölner Universitäts- und Stadtbibliothek (USB) aufbewahrt werden und exemplarisch den Zeitraum vom 16. bis zum 18. Jahrhundert umfassen. Die dabei in den Blick genommenen internationalen Beispiele zeugen von einer bislang nicht ausreichend berücksichtigten narrativen und medialen Dichte dieser als Kommunikationsschnittstelle zwischen Autor, Verleger und Leser fungierenden Bilder und geben Einblicke in Bereiche wie Bildrhetorik und Antikenrezeption, machen Gattungsfragen und Epochengrenzen fassbar, illustrieren Wissens- und Wissenschaftsgeschichte sowie das Verhältnis von Kunst und Natur, Hegemonien und Politik.


Dr. Jeannet Hommers:
Arte et Marte. Kriegshandwerk und Kriegstechnik in den nordalpinen Bildkünsten um 1500 (Arbeitstitel)
(Projektbeschreibung auf der wissenschaftlichen Seite)