zum Inhalt springen

Prag, Wien und Innsbruck (16. - 27.09.2015)

Topthemen

Auf die Spuren der Habsburger begab sich unter der Leitung von Prof. Dr. Stefan Grohé und Dr. Jeannet Hommers eine Gruppe von Studierenden des Hauptseminars „Habsburger Sammlungs- und Residenzkultur“. Auf dem Programm standen die großen habsburgischen Residenzen in Wien, Prag und Innsbruck, ihre Burgen (wie Hrad Karlštejn oder Burg Bratislava), Schlösser (wie Schönbrunn oder Ambras) und Sakralbauten (wie der Veitsdom, die Karlskirche in Wien oder die Krönungskirche in Bratislava). Zahlreiche Museen, wie die Prager Nationalgalerie, das Kunsthistorische Museum in Wien mit der Schatz- und Kunstkammer oder auch Schloss Ambras führten zudem die Vielseitigkeit, Größe und Bedeutung der Habsburger als Sammlerdynastie vom ausgehenden Mittelalter bis in die Moderne deutlich vor Augen.

Höhepunkte der Exkursion waren die Führung im Palais Mirbach durch die Kuratorin Frau Mgr. Jana Luková als auch der unvergessliche Blick ‚hinter die Kulissen des Stephansdomes‘, der uns von Univ.-Doz. Dr. Barbara Schedl und MMag. Franz Zehetner (Archivar der Dombauhütte) ermöglicht wurde.