zum Inhalt springen

DNK-Studentenworkshop: Burg Trips - Vom Befund zum Konzept

Topthemen

  • Foto: Dorothee Heinzelmann

  • Foto: Dorothee Heinzelmann

Vom 8. bis 14. September 2014 fand auf der Wasserburg Trips bei Geilenkirchen ein interdisziplinär angelegter Workshop statt, der 20 Studierenden einen praktischen Einblick in die Aufgaben und Methoden von Denkmalschutz und Denkmalpflege ermöglichte. Der Workshop wurde vom Deutschen Nationalkomitee für Denkmalschutz (DNK) in Zusammenarbeit mit dem LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland und der Abteilung Architekturgeschichte des KHI durchgeführt. Die Studierenden untersuchten eine Woche lang die auf das 15. Jahrhundert zurückgehende Burganlage und widmeten sich in interdisziplinär besetzten Arbeitsgruppen schwerpunktmäßig der Denkmalerfassung, der Bauforschung sowie den Nutzungsperspektiven des Objektes. Die Ergebnisse des Workshops wurden der Öffentlichkeit vor Ort in einem Abschlusskolloquium präsentiert, die Publikation in der Schriftenreihe des DNK erscheint voraussichtlich 2015.