zum Inhalt springen

Erasmus-Austauschprogramm

Partneruniversitäten

Ansprechpartnerin: Prof. Dr. Susanne Wittekind

Vortragsreihe zur internationalen Mobilität am 30.06.2020, 16 Uhr

Am 30.06.2020 ab 16 Uhr wird Frau Katrin Kaiser als Referentin für„Studieren und Forschen im Ausland“ einen Informationsvortrag über Auslandspraktika insb. für Lehramtsstudierende halten.

Praktika im Ausland - während des Studiums - ist eine gute Option! Diese Möglichkeit ist  vielen Studierenden bekannt. Aber auch zum Ende des Studiums oder zwischen zwei Studienabschnitten gibt es eine breite Palette von Angeboten, einen Praktikumsaufenthalt im Ausland zu absolvieren. Dabei stehen vor allem für Lehramtsstudierende das Sammeln von Lehrerfahrungen an Schulen weltweit im Fokus.

Heute - in Zeiten von Corona - ist es eine Herausforderung, einen Blick über den Tellerrand zu wagen und neue Einblicke in andere Kulturen zu gewinnen. Aber nichts ist unmöglich! Der Weg ins Ausland kann auch virtuell gestartet und physisch vor Ort beendet werden. Wir möchten Ihnen aufzeigen, dass auch in diesen Zeiten die Chance besteht, ihre fachlichen und Fremdsprachenkenntnisse zu vertiefen, Zugang zu weltweiten Kulturen zu erlangen und nicht zuletzt den persönlichen Erfahrungshorizont zu erweitern. Auf diese Weise können Softskills angeeignet werden, die später auf dem Arbeitsmarkt von Bedeutung sind. Im Rahmen des  Vortrags sollen die verschiedensten Strukturen und Wege für einen  passgenauen Auslandsaufenthalt aufgezeigt werden. Sie werden sehen, die Begegnung mit anderen Kulturen ist immer bereichernd.

Wir freuen uns, Ihnen bei Ihrem Vorhaben und auch bei dessen Finanzierung beratend zur Seite zu stehen.

Hier können Sie sich zum ZOOM Seminar anmelden.

 

Wichtige Information für die Bewerbungsphase:

Erasmus-Restplatzvergabe:

  • Bewerbungsfrist ist der 30.4.2020
  • Sprachzeugnisse und Empfehlungsschreiben können ausnahmsweise nachgereicht werden.
  • Wie  auch sonst erfolgt die Bewerbung digital über das ZIB der Philosphischen Fakultät

Mehr Informationen zur Erasmus Restplatzvergabe

 

Aktueller Zusatzhinweis für das Studium an der University of York:

Für ein Studium an der University of York werden ab dem kommenden Jahr (2018/19) Englische Sprachkenntnisse auf C1 Level für BA-Studierende gefordert. Näheres hier.
Weitere Information zu Prüfungsformen finden Sie hier.

Das Kunsthistorische Institut unterhält Austauschprogramme mit folgenden Universitäten:

Belgien Université de Liége (Sprachanforderungen)
England University of York (Sprachanforderungen)
Frankreich Université Paris Quest Nanterre (Sprachanforderungen)
  Université Paris 1 Panthéon-Sorbonne (Sprachanforderungen)
Italien Università degli Studi di Padova
Niederlande Rijksuniversiteit Groningen (Sprachanforderungen)
Schweiz Universität Basel (Sprachanforderungen)
  Universität Bern (Sprachanforderungen)
  Université de Neuchâtel (Sprachanforderungen)
Spanien Universitat de Barcelona (Sprachanforderungen)
  Universidad Complutense de Madrid (Sprachanforderungen)
  Universidad de Sevilla (Sprachanforderungen)

 

Hinweise zum Auslandsstudium mit Erasmus und zur Bewerbung um ein Erasmusstipendium

Möglich ist ein Erasmus-Aufenthalt für ein Studienjahr (beginnend im September/Oktober)
oder für ein Semester (Winter- oder Sommersemester).
Eine Erasmusförderung ist auch in Verbindung mit einem fach- und berufsbezogenen Auslands-Praktium möglich.

Im Auslandssemester müssen mindestens 20 CP erworben werden, die Ihnen am Heimatinstitut anerkannt werden. Erasmus-Auslandssemester können als Urlaubssemester gerechnet werden.

Die Höhe der monatlichen Förderung ist je nach Land unterschiedlich:

  • Gruppe 1 (Dänemark, Finnland, Irland, Island, Liechtenstein, Luxemburg, Norwegen, Schweden, Vereinigtes Königreich): 420€/Monat,
  • Gruppe 2 (Belgien, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Italien, Malta, Niederlande, Österreich, Portugal, Spanien, Zypern): 360€/Monat,
  • Gruppe 3 (Bulgarien, Estland, Kroatien, Lettland, Litauen, Polen, Rumänien, Slowakei, Slowenien, EJR Mazedonien, Tschechische Republik, Türkei, Ungarn): 300€/Monat.
  • Praktika (Aufzahlung (top-up) für alle Länder): 100€/Monat

Hier können Sie die aktuellen Sprachanforderungen der Partner-Universitäten des Kunsthistorischen Instituts einsehen.

Bitte reichen Sie mit Ihrer Bewerbung folgende Unterlagen ein:

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • Liste der bisher erbrachten Studienleistungen (Transcript)
  • Nachweis über Sprachkenntnisse in der jeweiligen Landessprache (Kurs I+II für Hörer aller Fächer, Sprachtest bei Lektoren im Romanischen Seminar o.ä.)
  • Zwei Empfehlungsschreiben von Dozenten.

Eine vorläufige Zusage erhalten Sie in der Regel bereits Mitte Februar. Bitte nutzen Sie die Möglichkeit zur Angabe von Zweit- und Drittwünschen, denn dies erhöht Ihre Chancen. So können Sie auf freie Plätze (anderer Institute der Philosophischen Fakultät) nachrücken.

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an die Erasmus-Beauftragte des Kunsthistorischen Instituts, Prof. Dr. Susanne Wittekind (susanne.wittekind[at]uni-koeln.de), oder an die Fachschaft Kunstgeschichte, die Erfahrungsberichte ehemaliger Kölner Erasmus-Studenten für Sie haben.

Interesse?
Melden Sie sich!