zum Inhalt springen

Lehrende und MitarbeiterInnen

Herta Wolf ist Professorin für Geschichte und Theorie der Fotografie.
Von 1994 bis 2010 lehrte sie an der Universität Duisburg-Essen, seit 2010 am Kunsthistorischen Institut der Universität zu Köln. Vom Oktober 2010 bis März 2011 war sie Gastwissenschaftlerin am IKKM in Weimar; vom April bis Juni 2010 Gastwissenschaftlerin am Max Planck Institut für Wissenschaftsgeschichte in Berlin; 2000/2001 war sie als Distinguished Scholar am Getty Research Institute in Los Angeles; 1998/1999 Gastwissenschaftlerin am Kulturwissenschaftlichen Institut des Landes NRW in Essen. Sie ist im Editorial Board der Zeitschriften Études photographiques, Paris, und von Photography and Culture, Oxford. Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen der Frühgeschichte der Fotografie und der Fotogeschichte im Kontext der Wissenschaftsgeschichte. Insbesondere setzte sie sich mit wissenschaftlichen Darstellungs- und Aufzeichnungsverfahren auseinander. Zu ihren Arbeitsfeldern gehören ferner Aspekte des Fotografischen in der Kunst seit 1960, Methoden der Fotogeschichtsschreibung und die Theorien der Fotografie. Seit 2012 leitet sie das „DFG-Projektes „Fotografie als angewandte Wissenschaft: Über die epistemische Rolle von fotografischen Handbüchern (1839-1883)“ (WO1768/1-1).

Wissenschaftlicher Mitarbeiter:

Michael Kempf, M.A., studierte Kulturwissenschaft, Neuere deutsche Literatur und Neuere und Neueste Geschichte an der Humboldt-Universität Berlin sowie der Sorbonne Nouvelle in Paris. Nach seinem Studium war er freier Mitarbeiter der Projektgruppe Neugestaltung des Militärhistorischen Museums Dresden. Momentan arbeitet er an einer Dissertation zur frühen Luftbildkartographie. Im SoSe 2016 ist er Scholar-in-Residence am Deutschen Museum München.

Wissenschaftliche Hilfskräfte:

Anna Lohs

Mona Schubert

Carina Sperber